Rückblick

Das gab es in der theaterei zu sehen


rudi schöller (c) ORF
rudi schöller (c) ORF

Rudi Schöller "Vormärz spricht"

Do. 22.11.2018 19:30 Uhr

 

Es herrscht Aufregung am Österreichischen Hof... Vormärz ist nicht aufzufinden. Er hat etwas von einem Kabarett-Auftritt gesagt. Nein, „gesagt“ natürlich nicht. Er hat es irgendwie zu verstehen gegeben. Und dann ist er aus dem Schloss geeilt...

Rudi Schöller ist bekannt als stummer Diener Vormärz aus „Wir sind Kaiser“. Doch wenn er spricht, hat er einiges zu sagen.

Über den modernen Alltag, das Leben in einer Beziehung, die Auswüchse der Digitalisierung, Ernährungstrends, ItalienUrlaube, Fernsehgewohnheiten, Demokratie oder Fake News.

Ob er diesmal etwas zu lachen hat, wird man sehen. Das Publikum auf jeden Fall.

 

„Ein wunderbarer Geschichtenerzähler und genialer Imitator. Erfrischend charmant“ - Falter 

 

VVK € 26,- / AK € 28,-

 

 

Vorverkauf und Reservierung: 

Bäckerei Berger St. Christophen 

E-Mail: theaterei@aon.at

Tel.: 0664 / 9203051

 


(c) Günther Böck
(c) Günther Böck

The Cube "Bandjubiläum" 10 Jahre

Fr. 09.11.2018 19:30 Uhr

 

Bereits zu Gymnasialzeiten kreuzten Günther Böck und Peter Puchner erstmals die Gitarrenhälse bei den legendären Malleus. Auch Charlie Wimmer war als Frontman von Peter Pan eine unverzichtbare Stimme der österreichischen Musikszene. Ebenso Tom Macovan, Gesang und Keyboard, der u.a. gemeinsam mit Mike Lind, Schlagzeug, Dieter Wurm, Bass und Gesang und Peter Puchner mit der Gruppe „p.o.box“ den Bandwettbewerb dieses Bundeslandes gewann und bei der Endausscheidung Österreichs in Bregenz den 2. Platz belegte.

25 Jahre später, im Jahre 2008, beschlossen Günther Böck und Peter Puchner zu fortgeschrittener Stunde im Rahmen einer Maturajubiläumsfeier wieder eine Rockband zu gründen – die Geburtsstunde von The Cube.

Die junggebliebenen Freunde und exzellenten Musiker wurden mit Berühmtheit und natürlich Unsummen an Gagen gelockt, so Puchner (lacht) für die Band gewonnen und aus der vorübergehenden Musikerrente geholt.

Seither tourt die Band erfolgreich durch Niederösterreich, auch umliegende Bundesländer wurden bespielt.

Mit einem breit gestreutem Repertoire an Rockklassikern von ACDC über Beatles, Prince, Clapton, Mark Knopfler u.v.m. wird The Cube wiederholt für offizielle Festakte oder Stadtfeste, Firmenfeiern, open air Veranstaltungen  u.ä. engagiert. Ein besonderes Markenzeichen der Band sind eine hoch perfektionierte Präsentation der Songs sowie professionell arrangierte Chöre.

VVK € 19,- / AK € 21,- 


gunklundwalter (c) Robert Peres
gunklundwalter (c) Robert Peres

GUNKL & WALTER „Herz & Hirn II“ 

Do. 11.10.2018 19:30 Uhr

 

Es kann doch nicht sein, dass man wissen will, ob die Doppeltilde gestisch onomatopoetisch begründet ist. Es kann doch nicht sein, dass man sich verliebt, ohne zu wissen in wen. Es kann doch nicht sein, dass man sich überlegt, ob ein Tor in der zweiten Halbzeit rechnerisch vor einem Tor in der ersten Halbzeit desselben Spiels gefallen sein kann. Es kann doch nicht sein, dass Trivial Pursuit zu einer Nahtoderfahrung führt.

 

Doch, es kann sein. Es kann auch sein, dass der eine die Welt mit dem Herzen und der andere mit dem Hirn sieht, und sie trotzdem gut miteinander auskommen.

 

Es gibt kein Thema, aber es geht um alles. Wenigstens auszugsweise. Und wenn Ihnen unterwegs etwas einfällt, was nach Erörterung schreit, werden wir das von allen denk- und fühlbaren Seiten beleuchten. Seien Sie eingeladen, jeden Abend mit uns neu zu gestalten.

 

VVK € 26,- / AK € 28,- 


Inder Kinder Kabelbinder - Im Oldtimer durch den Orient zum Himalaja 

Buchpräsentation mit Live-Musik 

16. November 19:30 

 

Sabine Buchta und Peter Unfried präsentieren ihr brandneues Buch über die Asienreise. Die zweite große Tour mit dem kultigen Oldtimer-LKW, August der Reisewagen, führt Sabine Buchta und Peter Unfried in 1 1/2 Jahren über den Orient bis nach Indien und Nepal. 

 

Buchsignierung nach der Lesung! 

Buchpreis Aktion ***€ 19,90*** nur bei Präsentation 

 

 




Andrea Händler ist knapp am Ausrasten. Am Flughafen wurde ihre gefakte Tussischleuder von einer Spaßbremse von Zollbeamten konfisziert. Dabei liegen ihre Nerven ohnehin schon blank: Der All-inclusive-Cluburlaub in der Türkei hat die Händler nämlich mörderisch unter Stress gesetzt: Diese Versäumnispanik, dass ihr irgendwo etwas entgeht! Das dauernde Psychogemetzel um die Strandliegen! Während Händler im Kreise anderer Schmuggelsünder um das Schicksal ihrer geliebten Tasche zittert, tut sie, was sie am besten kann: Sie entführt das Publikum auf Trips in ihren irrwitzigen Alltag. Und erinnert sich an jene Urlaube, die sie eigentlich am liebsten verdrängt hätte. Dabei scheut sie sich auch nicht, sich großen philosophischen Fragen zu stellen: Kann man Romantik bei einem Veranstalter buchen? Wieso funktioniert Kleinfaschismus auf Campingplätzen so pipifein? Warum gibt es im Flieger immer weniger „chicken“ als „fish“? Und wo, verdammt, bleibt all die Zeit, die man sich durch das digitalisierte Leben erspart? Nach dem Erfolgsprogramm „Naturtrüb” begibt sich Österreichs weibliche Komik-Supermacht jetzt auf eine rasante Reise ins wilde Absurdistan der angeblich schönsten Wochen des Jahres. Schwarzer Humor, Lebensweisheiten und abschreckende Beispiele – all inclusive!

Buch: Angelika Hager & Andrea Händler Regie: Eva Billisich


Schauspielerin, Konkurrentin und Freundin? Gibt’s nicht!

Nächste bitte!

Eine Entscheidung muss fallen. Noch heute Nacht. 

Und jetzt?

Hölla, hölla!

Bist deppat, oder g´scheit?

Eine nur bedingt damenhafte Rampenschweinerei

Franzi und Rosa. Zwei Schauspielerinnen, Kolleginnen, Konkurrentinnen. Und trotzdem Freundinnen. Nach tüdeldü Jahren immer noch. Sagen sie jedenfalls. Aber wenn man an einem Vorsprechen teilnimmt - „Nächste bitte!“ - wenn es letztlich um Alles oder Nichts geht, um die Hauptrolle, um die Gage, um das Leben selbst (oder vielmehr ums Überleben), dann sieht man ganz schnell, ob Konkurrenz und Freundschaft sich wirklich so gut vertragen. Eine Entscheidung muss fallen. Noch heute Nacht. Also geht’s ans Eingemachte. „Und jetzt?“ - Tüdeldü Jahre Künstlerinnenleben passieren Revue: Solidarität und Neid, Talent und Glück, Liebe, Betrug, Mutterschaft, Karriere und die schier unlösbare Aufgabe, in Würde… ja, was eigentlich? Alt zu werden? „Hölla, Hölla!“ Gemeinsam? „Bist deppat oder g’scheit?“ Oder doch auf getrennten Wegen, jede nach ihrer Fasson? Irgendwann wissen Franzi und Rosa nur noch eines. In den entscheidenden Momenten des Lebens heißt es: Schneckenjagen.

Ein Abend von und mit Konstanze Breitebner und Mercedes Echerer.

Eine Produktion von „Die2“.